Startseite
Trainer-Software Individualtaktik Die Viererkette Gruppentaktik Mannschafts-Taktik Spielanalyse Artikelübersicht Zurück zum Inhalt Seite drucken

Individualtaktik


Technik u. Balljonglage

Das Buch zur Homepage Das 2. Buch zur Homepage Buch: Pressing mit System Buch: Spielsysteme Buch: Konter im Fußball Buch: E/D-Jugendtraining Trainershop Über mich Kontakt Impressum
Interessante Links

sonstige Links
















Individualtaktik

Definition

Mit Individualtaktik wird das zielgerichtete Verhalten der einzelnen Spieler in den Angriffs- und Abwehrsituationen bezeichnet.
Leitgedanke ist dabei, dass alle Spieler eine variabel verfügbare Fußballtechnik erwerben.
Das Training zielt darauf ab, die technischen Fertigkeiten spielgerecht einzusetzen.
Im Netz gibt es unzählige Übungen zu diesem Thema.
Eine Individualtaktik wird hier vorausgesetzt und sollte bis zur E-Jugend das taktische Grundgerüst bilden auf welches hier aufgebaut wird.
Beim Wechsel auf das große Spielfeld sollten die Spielfeldzonen erläutert werden:

Einteilung des Spielfeldes in Zonen

Unabhängig von der Mannschafts-bzw. Gruppentaktik sollte grundsätzlich jeder Spieler wissen, wie er sich auf einer Stelle des Platzes zu verhalten hat.
Dazu teilt man das Spielfeld in Zonen ein.

Spielfeldzonen

Erläuterung

Defensive Zone ( Rote Zone )

In dieser Zone sollte man ohne Risiko spielen. D.h. nur risikolose Anspiele, keine gefährlichen Dribblings und nur in Ausnahmefällen horizontale Pässe spielen. In der roten Zone ist es durchaus legetim den Ball bei fehlender Anspielstation wegzuschlagen.
Keine hohe und halbhohe Pässe, da sie Schwierigkeiten in der Ballannahme verursachen können. .

Spielaufbauzone ( Orange Zone )

In dieser Zone ist das Kombinationsspiel gefragt. Hier können auch Dribblings angesetzt werden, wenn diese erfolgsversprechend sind.Wenn möglich sollte der Ball auch hier flach gespielt werden. Horizontale Pässe sind erlaubt.

Pressingzone ( Gelbe Zone )

Diese Zone ist die Gefahr relativ gering, deshalb Dribblings etc erlaubt. Torschüsse sind eher selten. In dieser Zone kann man Pressing spielen, das heißt den Gegner unter Druck setzen. Man nimmt der gegnerischen Mannschaft so die Möglichkeit, ihr Spiel aufzubauen.

Angriffszone ( Grüne Zone )

Dribblings, Tricks und Finten und Torschüsse werden erwartet. Trotzdem soll der Blick zum Mitspieler nicht verloren gehen.

weitere Erläterungen und Übungen

Eine ausführliche Abhandlung des Themas finden Sie hier>>>

smartmobil.de - Alles was dein Smartphone braucht
Counter