Startseite
Trainer-Software Individualtaktik Die Viererkette Gruppentaktik Mannschafts-Taktik Spielanalyse Artikelübersicht Zurück zum Inhalt Seite drucken

Die Viererkette


Funktion des Torwarts Das Aufbauspiel Das Defensivspiel

Das Buch zur Homepage Das 2. Buch zur Homepage Buch: Pressing mit System Buch: Spielsysteme Buch: Konter im Fußball Buch: E/D-Jugendtraining Trainershop Über mich Kontakt Impressum
Interessante Links

sonstige Links
















Das Defensivspiel

Einleitung

Nachdem das Aufbauspiel der Viererkette einstudiert wurde geht es jetzt an die Defensivarbeit der Viererkette. Wir behandeln hier wirklich nur die Basics der Viererkette um die Spieler nicht zu überfordern.
Auch hier sollten mindestens 5 Abwehrspieler benannt werden, damit beim Ausfall eines oder mehrerer Spieler nicht das ganze Spielsystem und damit die taktische Ausrichtung verloren geht.

Genau wie beim Aufbauspiel geht es auch hier nicht ohne ein bisschen Theorie.
Auch hier sollte der Begriff der "Kette" erläutert werden. Hier kann man anhand einer echten Kette das Verhalten erläutern z.B. was passiert, wenn man an einem Kettenglied zieht?---Was machen die anderen Kettenglieder---usw.

Die Grundaufstellung in Zonen

Kommen wir nun zur Grundaufstellung der Viererkette. Diese sollte ca. 23 Meter oder weiter vor dem eigenen Tor beginnen.
Im Unterschied zum Aufbauspiel stehen die Außenverteidiger hier zentraler und tiefer, da die Räume hier eng gemacht werden sollen. Für das Training ist es empfehlenswert das Spielfeld in 4 Zonen zu unterteilen. Jeder Verteidiger steht in der Grundaufstellung in einer Zone. siehe Skizze
Die Zonen B und C sind die gefährlichen Zonen, da von hier aus schnell Tore erzielt werden können.

Ziel ist es durch ballorientiertes Verschieben ( horizontal und in die Tiefe ) in Ballnähe Überzahl zu erlangen, mögliche Passwege zuzustellen und den Gegner vom Tor fernzuhalten.
Auch wenn nicht näher auf die Mittelfeldspieler eingegangen wird, so gilt hier folgende Regel: Das Mittelfeld verschiebt geschlossen Richtung Ball mit dem Ziel Überzahl in Ballnähe zu schaffen.

Die zwei Grundmuster der Viererkette

Bricht man die Viererkette auf ein einfaches Niveau ergeben sich 2 Situationen für die Abwehrspieler, wenn das Mittelfeld schon im Rücken des Gegners ist:
-Der Angriff erfolgt über Außen
-Der Angriff erfolgt über das Zentrum
Diese beiden Situationen gilt es zu trainieren.

Erfolgt der Angriff über Außen (siehe Skizze )

- greift der ballnahe Außenverteidiger den ballführenden Gegner an. (Zone A)
- jetzt verschiebt der Rest der Kette Richtung Ball in die jeweils nächste Zone
- es entsteht eine Sichel, da der benachbarte Innenverteidiger den Außenverteidiger absichert.
- Der Außenverteidiger versucht den Gegner nach Außen abzudrängen
Jetzt haben die Verteidiger eine zahlenmäßige Überlegenheit in der Zone, in welcher der ballführende Gegenspieler gerade agiert.
Der Gegenspieler in Zone D wird alleine gelassen, da er nur durch einen weiten Pass ins Spiel gebracht werden kann. Diesen kann der Abwehrspieler in Zone C jedoch erlaufen.


Erfolgt der Angriff über das Zentrum

-greift der ballnahe Innenverteidiger den ballführenden Gegner an (Zone B)
-Der Rest der Kette verschiebt wieder Richtung Ball in die jeweils nächste Zone
-Es entsteht ein Dreieck, da der ballnahe Innenverteidiger doppelt abgesichert wird, so gibt es kaum Raum für den ballführenden Gegner
-Die Abwehr konzentriert sich hier auf die Zonen B und C lässt die Gegner in Zone A und D jedoch nicht aus den Augen.

Regeln

Aus den 2 Grundmustern lassen sich folgende Regeln ableiten:
-Grundsätzlich verschiebt jeder Abwehrspieler eine Zone weiter (egal von wo der Angriff eingeleitet wird)
-Die Spieler in der Kette kreuzen nicht sondern übergeben ihre Gegenspieler
-Die Viererkette lässt sich nicht weiter als 23 Meter zum eigenen Tor drängen
-Befindet sich der Gegner mit Ball weniger als 23 Meter zum eigenen Tor, so deckt man den Gegner direkt.

Eigene Mittelfeldspieler vor der Abwehr

Befinden sich noch Mittelfeldspieler zwischen der Viererkette und dem zentralen ballführenden Gegner so rücken die Außenverteidiger vor um mögliche Pässe abzufangen ( siehe Skizze ) . Die Mittelfeldspieler versuchen den ballführenden Gegner zu doppeln.

weitere Erläterungen und Übungen

Erlernen der Viererkette in 3 Wochen hier>>>

Neue Auslegung der Viererkette finden Sie hier>>>

Counter